Ruanda, ein einfaches und natürliches Tor zu Westafrika

Eine Reise nach Ruanda schreckt manche Menschen wegen der blutigen Vergangenheit ab. Aber heutzutage ist die Nation laut Weltbank das zweitleichteste afrikanische Land, um Geschäfte zu machen. Es wurde vom World Travel and Tourism Council (WTTC) und dem Weltwirtschaftsforum für seine Führungsrolle im Tourismus und seine wirtschaftliche Wettbewerbsfähigkeit ausgezeichnet.

Ruanda für einen gelungenen Urlaub

Eine Reise nach Ruanda ist eine hervorragende Möglichkeit, die Tierwelt Ostafrikas zu entdecken. In den letzten Jahren hat sich das Land der tausend Hügel zu einem der sichersten Reiseziele der Welt entwickelt. Atemberaubende Landschaften und herzliche, freundliche Menschen garantieren eine großartige Zeit an einem der einzigartigsten Orte der Welt. Es ist mit einer außergewöhnlichen Artenvielfalt gesegnet, mit einer enormen Tierwelt, die die vulkanischen Krater, den bergigen Regenwald und die weiten Ebenen bewohnt.

Beispiele für Aktivitäten, die man entdecken sollte

Eine Reise nach Ruanda bedeutet, dass viele einzigartige Aktivitäten auf dem Programm stehen. Zelten im Akagera-Nationalpark ist ein unvergessliches Erlebnis. Beobachten Sie Giraffen, Büffel oder Löwen. Bringen Sie Ihre Marshmallows mit, sitzen Sie am Feuer unter dem Sternenhimmel und lauschen Sie den Geräuschen der Wildtiere, die Ihr Camp umgeben.

Besuchen Sie auch das türkisfarbene Wasser des Kiwusees. Vom Oberdeck eines kleinen Kahns haben Sie einen unvergesslichen Panoramablick.

Von Kunsthandwerk bis zur Herstellung von Bananensaft, traditionellem Bauen, Kochen, Kerzenziehen, Gastfamilien, Trommeln und Tanzen – die Erlebnisse auf dem Land geben Ihnen und Ihrer Familie die Chance, die ruandische Lebensweise wirklich zu verstehen. Während der Tagesausflüge tauchen Sie vollständig in die ruandische Kultur ein. Sie treffen die Einheimischen und erleben ihren Alltag.

Beantragung eines Visums für Ruanda

Um nach Ruanda einzureisen, müssen Sie einen gültigen Reisepass oder ein anderes international akzeptiertes Reisedokument besitzen. Theoretisch gehört dazu ein Visum, das im Voraus bei der nächstgelegenen ruandischen Botschaft im Ausland erworben werden muss.

Ein Visum ist für alle Besucher erforderlich. Eine Ausnahme gilt jedoch für Staatsangehörige von Südafrika, den Vereinigten Staaten von Amerika, Uganda, Kanada, der Demokratischen Republik Kongo, dem Vereinigten Königreich, Mauritius, Deutschland, Burundi, Schweden, Tansania, Hongkong und Kenia.

Die Konsularbüros sind immer zu bestimmten Zeiten für die Beantragung und Abholung von Visa geöffnet. Sie können ihn  aber auch online erwerben.

Reisegepäck: Lassen Sie Ihren Koffer personalisieren
New Brunswick, ein freundliches und unbekanntes Land in Kanada