Die Kykladen, auf den geheimnisvollen Inseln Sifnos und Milos

Veröffentlicht am : 09 Juli 20213 minimale Lesezeit

Griechenland und seine Schönheit blenden alle Touristen. Mit seiner Kultur, seiner Geschichte, seinem Erbe, seinem Parthenon, seiner Gastronomie und vor allem seinen Inseln wird die Reise garantiert zufriedenstellend sein. In der Tat hat dieses schöne Land mehr als 5.000 Inseln, Felseninseln und Inselchen in seiner gesamten Umgebung, von denen einige zwischen der Ägäis und dem Ionischen Meer liegen und von denen die berühmtesten die Kykladeninseln sind. Wenn Sie also einen Urlaub in Griechenland planen, wird Ihnen dieser Artikel als Leitfaden dienen, wenn Sie die traumhaften Strände, die atemberaubenden Landschaften besuchen und die mediterrane Gastronomie und die erstaunliche kulturelle Vergangenheit des Landes entdecken wollen.

Die Kykladen: ein Traumziel

Die Kykladen, ein Archipel von kleinen griechischen Inseln im Mittelmeer, haben die Herzen vieler Touristen erobert. Hübsche Dörfer mit einem unberührten Weißen Haus, türkisfarbenes Wasser, die herrliche Sonne und griechisches Essen, es gibt viel, um Sie im Archipel zu unterhalten. Um die Kykladen zu besuchen, empfiehlt es sich, im Sommer zu fahren, also von Juni bis September. Um den Menschenmassen zu entgehen, sollten Sie es jedoch vermeiden, Mitte Juli und Ende August zu fahren. Es ist besser zu gehen, wenn die Kykladen nicht mit Touristen überfüllt sind. Das Klima wird auch im Sommer äußerst günstig sein.

Die wunderschöne Insel Sifnos

Nach einer kurzen Bootsfahrt kommen Sie in Kamares an, dem Haupthafen der Sifnos-Inseln. Die Insel Sifnos wird Ihnen in der Tat alles zu Ihrer Zufriedenheit bieten, Cafés, Restaurants und Hotelzimmern sowie die geschützten und sauberen Strände. Sie können in dem kleinen mittelalterlichen Dorf Katsro oder in der Chora von Apollonia wohnen, für einen schicken Aufenthalt im Zentrum der Insel. Im Süden erwarten Sie die Strände: Chyssopigi, Vathi, Platis Gialos. Sie werden auch die 235 Klöster entdecken, die die Säulen der religiösen Tradition der Inselbewohner sind.

Die bezaubernde Insel Milos

Die Insel Milos, die um eine zentrale Caldera herum liegt, hat viel, um Sie zu verführen. Diese Insel ist einer der größten Favoriten der Reisenden während ihres Aufenthalts in Griechenland. In der Tat hat Milos erst vor wenigen Jahren seine Tore für den Tourismus geöffnet. Aber das ist nur ein Detail im Vergleich zu all den Infrastrukturen und Wundern, die sie bietet. In Filakopi finden Sie die Stätte der Inselzivilisation. Die Kykladen zu besuchen bedeutet, die paradiesischen Strände, natürlichen Höhlen, Felsformationen und heißen Quellen der Insel Milos zu entdecken. Milos bietet auch auf der Westseite eine völlig andere Landschaft mit grünem Wasser und felsigen Landschaften.

Welche Städte sollte man in Portugal besuchen?
Fokus auf die schönsten Entdeckungen in Barcelona

Plan du site