Welche Städte sollte man in Portugal besuchen?

Veröffentlicht am : 09 Juli 20213 minimale Lesezeit

Es ist kein Wunder, dass Portugal ein beliebtes Reiseziel ist. Es ist eine kluge Entscheidung, dieses Land zu besuchen, denn seine Städte sind voller Überraschungen. Abgesehen von der vorteilhaften geografischen Lage spiegeln sich die Kultur und die Geschichte Portugals direkt in seinen Grenzen wider. Je nach Wunsch und Vorliebe sind die zu besuchenden Orte vielfältig und haben ihre eigenen Besonderheiten, die Touristen, die Porto besuchen wollen, ratlos zurücklassen. Es ist dann klug, so viele Informationen wie möglich zu sammeln, um die besten Entscheidungen zu treffen und in aller Gelassenheit zu reisen.

Der Wein von Portugal

Eine der Qualitäten dieses Landes ist zweifelsohne die Produktion von Weinen. Sie müssen nur Porto besuchen, um dies zu bestätigen. In der Tat wird in dieser Region, genauer gesagt im Douro-Tal, der berühmte Portwein hergestellt. Zu Ihrer Information: Die UNESCO hat die Weinberge dieses Tals in die Liste des Weltkulturerbes eingetragen, das als Kulturlandschaft gilt. Die Abenteuerlustigeren haben die Möglichkeit, die Plantagengrundstücke, die Quinta genannt werden, zu besuchen. Auf der Südseite von Porto liegt jedoch Vila Nova de Gaia, wo ein Weingut seine Türen für Besucher öffnet. Außerdem können Sie Porto mit Virée Malin entdecken. Was sind die besten Möglichkeiten, diese großartige Stadt zu besuchen? Wissen, in welchem Bezirk ein Hotel in Porto zu finden ist? Eine geführte Tour durch das Douro-Tal oder die engen Gassen von Porto?

Die Denkmäler, die man nicht verpassen sollte

Die Stadt Porto ist auch reich an Meisterwerken, angefangen mit der Ponte Dom Luís I (Dom-Luís-Brücke), die zwei Stockwerke hat und 570 m hoch ist. Seine Fachwerkbogenform lässt der Fantasie freien Lauf. Sie müssen Porto unbedingt besuchen, um es zu sehen. Auf dem Freiheitsplatz finden Sie auch die Torre dos Clérigos (die Kleriker-Tore). Mit einer Höhe von 76 m ist er von mehreren Punkten in der Stadt aus zu sehen. Seine barocke Architektur kennzeichnet seine Geschichte und sein Alter. Es wäre eine Schande, Porto zu besuchen und den Jardins do Palácio de Cristal nicht zu sehen. Dieser riesige Park befindet sich auf einer Anhöhe und bietet einen Panoramablick über die ganze Stadt.

Die himmlischen Strände

Trotz der attraktiven Sehenswürdigkeiten haben die Touristen die Möglichkeit, die wunderschönen Strände von Porto zu besuchen. Die meisten von ihnen sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Je nach Vorliebe sind sie vielfältig und exklusiv. Wenn Sie sich für den großen Strand entscheiden, sollten Sie nicht zögern, zum Praia de Matosinhos zu fahren, um die Pracht des Meeres in großem Maßstab zu bewundern. Wer Ruhe mag, kann sich an der Costa Verde einen ruhigen Ort aussuchen. Wenn Sie sich für die traditionelle Seite der Dinge interessieren, empfehlen wir Ihnen den Badeort Vila do Conde zu besuchen.

London, eine außergewöhnliche für einen Besuch
Die Kykladen, auf den geheimnisvollen Inseln Sifnos und Milos

Plan du site